Schönes Dorf

Protokoll Ortsbegehung Teil 2 am 07.09.2013

TeilnehmerInnen: Helmut Walter, Erwin Grimm, Anita Klein, Birgit Bauer, Hans-Peter Bauer, Eva Wagner-Seifert, Herr Häcker, Elke Hainz.

  •  Glasdach vom Pavillon am Zimmerplatz:
    Das Glasdach müsste dringend gereinigt werden; dies kann eigentlich nur von einer professionellen Firma gemacht werden, weil alles andere zu gefährlich wäre; um Kosten zu sparen, könnte man auch die  Feuerwehr des Pfalzklinikums (Leiter) oder den „Glasreinigungstrupp“ des Pfalzklinikums fragen.
  • Rebbögen
    (Denkbar wären … natürlich erst nach Abstimmung mit den Besitzern)

    • Steinstraße
      • zwischen den Gebäuden von Schowalter/Litty und Hermann Zwipf
      • zwischen den Häusern von Lorenz (Stein- 44) und ??? (Besitzer unbekannt)
      • zwischen den Häusern von Claahsen (Stein- 29) und Braun (gegenüber)
      • zwischen den Häusern von Dahl (Stein- 31) und Müller (Stein-50)
      • zwischen den Häusern Stein- 74 und gegenüber
      • über die Hofeinfahrt von Carmen und Gunther Hoffmann
      • auf dem Grundstück von Wolfgang und Elke Keule könnte eine Rankhilfe aufgestellt werden – mit Bogen zum Haus gegenüber
    • Weinstraße:
      • zwischen den Häusern von Scholl und Scholl
      • zwischen den Häusern von Bendel und Haeffele
      • zwischen den Häusern von Forster/Torn und Weis
      • zwischen den Häusern von Bernd Rothweiler und Lesch
      • zwischen „dem Ochsen“ und dem Haus von Kornmann
  • Beschilderung der Fußwege zur Burg Landeck erneuern/restaurieren
    Für Wanderer: Parkleitsystem sollte Autofahrer zur Klingbachhalle leiten – von dort Fußweg zur Burg ausweisen.
    Wie sieht die Beschilderung für Autofahrer aus, die direkt zur Burg fahren wollen?
  • weitere Sitzgelegenheiten:
    am südlichen Ortseingang: am Beginn des Fahrradweges könnte man neben den Hecken eine Bank mit Blick zur Burg Landeck aufstellen – dort macht auch ein Mülleimer Sinn, weil dort viele Hundebesitzer entlang laufen.
  • mobile Bushaltestellenschilder „Im Stift“
    sind völlig überflüssig und behindern nur die Fußgänger und Hausbesitzer – ein Haltestellenschild könnte an einem der Straßenschilder befestigt werden
Finde ich gut!(1)Naja ...(1)
Print Friendly, PDF & Email