Protokoll der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus vom Treffen am 08.01.2014

Mit dabei: Rita Reich, Erich Laux, Uschi Flörchinger, Max Heiner, Wolfgang Keule, Edeltraud Kreher

Die Arbeitsgruppe spricht über verschiedene Themen und berät die weiteren Schritte.

Gemeindebücherei:

Der Bücherbasar am vorweihnachtlichen Erlebnistag war ein voller Erfolg. Es konnten 415,–€ eingenommen werden, die der Bücherei zu Gute kommen.

Die Renovierung schreitet weiter voran, der erste Raum ist fast fertig gestellt. Am Samstag, den 11.01.2014 geht es ab 14:00 Uhr weiter.

Dorfchronik:

Rita Reich gibt eine Information von Herrn Bürgermeister Erwin Grimm weiter, dass Herr Übel im Februar oder März 2014 in einer Gemeinderatssitzung über das Thema Ortsgründung referieren wird.

Die Befragung von Zeitzeugen der Kriegs- und Nachkriegszeit im Rahmen der Dorfschronik läuft, es konnten schon zahlreiche Bilder aus dieser Zeit digitalisiert werden. Im Spätjahr ist eine Lesung durch Herrn Hanns Petillon aus seinem Buch „Kindheitsdorf“ geplant. Diese Lesung soll als Anknüpfpunkt für weitere Befragungen von Zeitzeugen dienen. Das nächste Treffen der Teilgruppe „Dorfchronik“ ist am Mittwoch, den 29. Januar 2014 um 19:00 Uhr im Fuchsbau.

Öffentliche Toilette:

Laut Mitteilung von Herrn Bürgermeister Erwin Grimm ist diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen. Das Thema soll in einen Ausschuss des Gemeinderats verwiesen werden. Rita Reich wird nach dem aktuellen Stand fragen.

Kirche und Kloster:

Uschi Flörchinger berichtet, dass Herr Pfarrer Meigel die Kirche als Ort des Gebets sieht und nicht für den Tourismus im Ort, deshalb wird es nach dem Votum des Verwaltungsrats kein Schild geben, das auf die Öffnungszeiten von Kirche und Kloster hinweist. Die Öffnungszeiten stehen lediglich in einem kleinen Schaukasten an der Kirche.

Erich Laux wird Herrn Egbert Hoffmann vom Kirchenverwaltungsrat nochmals bezüglich dem Thema ansprechen.

Die Erstellung eines neuen Flyers zum Kloster Klingenmünster ist weiterhin offen. Wolfgang Keule wird Herrn Spengler bezüglich der Bereitstellung von Texten ansprechen und das weitere Vorgehen mit Herrn Pfarrer Meigel, Josef Leidenheimer und Herrn Spengler absprechen.

Theater:

Rita Reich gibt eine Information von Herrn Bürgermeister Erwin Grimm weiter, dass die Ortsgemeinde bereit ist die Klingbachhalle für die Veranstaltung als Ausweichveranstaltungsort bei schlechtem Wetter kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die weiteren Punkte zu dem Thema wurden vertagt.

WebCam:

Die WebCam wurde am Haus von Hans-Peter Bauer angebracht. Die Bilder von der Burg Landeck werden auf unserer Homepage www.mischder.de bereitgestellt.

Sonstiges:

a) „Bachbutzfeschd“

Eva Wagner-.Seifert wird sich federführend um dieses Thema kümmern. Die weiteren Punkte zu dem Thema wurden vertagt.

b) „Imagefilm“

In einem der nächsten Treffen sollen verschiedene Imagefilme gezeigt werden. Hans-Peter Bauer und Wolfgang Keule werden sich um die Vorführung kümmern. Die weiteren Punkte zu dem Thema wurden vertagt.

c) „Wanderausstellung“

Herr Dr. Michael Brünger hat eine Führung durch die Wanderausstellung „NS-Psychatrie in der Pfalz“ für die Teilnehmer der Arbeitsgruppe angeboten. Der Termin muss noch abgestimmt werden, zurzeit stehen der 01. Februar oder der 08. Februar 2014 jeweils um 14:00 Uhr zur Diskussion. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung notwendig, diese wird per Doodle verteilt.

d) Nächstes Treffen

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 12. März 2014 um 19:00 Uhr im Sängerheim statt.

Finde ich gut!(1)Naja ...(1)
Print Friendly, PDF & Email