Newsletter vom 23. Mai 2014: Klingenmünster ist weiter – und es geht weiter!

Liebe Minschdrer,wie bereits dem Südpfalzkurier zu entnehmen war, hat Klingenmünster die erste Hürde im Dorfwettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” erfolgreich genommen. Dieser Verdienst ist dem Team um Erwin Grimm und Nikolaus Gaffga zu verdanken. Jetzt geht es in die zweite Stufe auf Bezirksebene, zu der sich noch ca. 15 weitere Dörfer qualifiziert haben. Alle diese Dörfer haben bereits in ihrem Landkreis den Wettberwerb erfolgreich gemeistert, deshalb wird der nächste Entscheid um einiges schwerer. Um nun weiter zu kommen, müssen die Ärmel hochgekrempelt werden. Viele Hände werden benötigt.Vor zwei Jahren hat Ottersheim (bei Bellheim) eine Silbermedaille bundesweit errungen – Respekt und Gratulation!Gemäß Rückmeldungen von der Kommission wird die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern ganz besonders bewertet. Das nächste Weiterkommen wird entscheidend davon abhängen.

Deshalb helft bitte mit!

Es wurde bereits eine Vorbesprechung durchgeführt und ein grobes Konzept erarbeitet, bei der die vielen Facetten von Klingenmünster und den Menschen hier dargestellt werden sollen. Dieses Konzept ist auf den Bewertungbogen abgestimmt – wir sollten es der Kommision leicht machen …

Zunächst die Termine:

  • Kommender Dienstag, 27.05.2014, 19:30 Uhr im Ratsaal:
    Vorstellung des Konzepts und Feinabstimmung
  • Dienstag, 03.06.2014 Besuch durch die Bewertungskommision
    (Uhrzeit noch offen); Start in der Klingbachhalle

Folgender Ablauf geplant:

  • Gesamt-Präsentation in der Klingbachhalle zur Einleitung (vorher Begrüßung)
    (via Beamer usw)
  • Darstellung der Vereine, Organisationen und Aktivitäten von Klingenmünster
    (in der Klingbachhalle durch Schautafeln, Darbietungen, etc.)
  • Ortsbehung mit der Kommission in ca. 3 Gruppen
    (Wirtschaft und Arbeitsplätze, bürgerschaftliche, soziale und kutlurelle Aktivitäten,
    Dorfgestaltung und Begrünung)
  • Abschlusspräsentation und Verabschiedung

Jetzt kommt Ihr!

Zur Präsentation der Vereine, Organisationen und Aktivitäten könnten Stellwände, Plakate, Kostüme, Darbietungen usw. vorbereitet werden. Klingenmünster hat so viel zu bieten, das wäre doch gelacht!

Deshalb der Aufruf an Alle, an Vereine, Schule, KiTa’s und Fördervereine, Kirchen, Winzer und Gaststätten, Firmen und Geschäfte und wen ich jetzt leider vergessen habe: Überlegt bitte, was Ihr gerne präsentieren möchtet und macht was draus. Bitte!

Also, los geht’s! Die Zeit rennt. Kommt am Dienstag zum Ratsaal und sprecht mit anderen Machern. Wenn jeder ein bischen anpackt, dann wird das ein Klacks!

Im Voraus vielen Dank!!

 

Finde ich gut!(3)Naja ...(1)